Models

Tja, mal schau´n was ich aus dieser Seite mache. Wofür macht man das nur … Für die eigene Kreativität, für das Erproben, das Ausreizen der eigenen Grenzen, Likes auf Facebook? Oder zum Befriedigen des eigenen Masochismus? Mal im Ernst – wofür sucht man Models? Hier geht es nicht um Aufträge, um Geld verdienen – ganz das Gegenteil ist der Fall. Naja, ein paar nette Menschen gab es schon vor meinen Linsen, da hat es auch Spaß gemacht sich den Arsch dafür aufzureissen. Aber im Großen und Ganzen ist die Suche nach Models, das herausfiltern von Normal-kreativen aus der Flut von abgehobenen, Like-geilen Möchtegerns nicht so mein Ding. Fällt eher in die Kategorie Zeitverschwendung. Also wenn Du eine klare Vorstellung von dem hast was Du bist oder sein möchtest – ich bin auf TFP für jeden Scheiß zu haben. Für alles andere gibt es die like-geilen Fotografen.

Zum eigentlichen Thema: Mich faszinieren Portraits. Im speziellen ausdrucksvolle Augen in einem ansehnlichen Rahmen. Mit einem kleinen Teil vom Körper so viel ausdrücken zu können das dabei eine Aussage entsteht – das ist der Hammer.

Also wenn Du ein paar Mimiken drauf hast, nicht vor Farbe wegläufst und vor allem frei und ohne Zeitdruck arbeiten möchtest – solche Menschen suche ich. Feminin, Maskulin – beides gehört vor die Kamera.

Menschen! gesucht

Weibliche & Männliche Models jeden Alters

zwecks Zusammenarbeit und der Erstellung ausdrucksvoller Portraits

Humane Säugetiere

Männlein, Weiblein, Nachwuchs

Ist das Portraitieren des Menschen jetzt die Königsdisziplin der Fotografie? In meinen Augen nicht. Erfahrung braucht es in jedem Teil der Bilderstellenden Kunst. Sich mit Körperhaltung und Posen auszukennen, deren Wirkung auf den Betrachter, scheint mir hier der Hauptfaktor zu sein. Und – genau daran fehlt es mir. An der Übung, dem zeitnahen Sehen was genau zu verbessern ist. Blöderweise fällt mir der Fehler auf dem Bild sofort auf, aber dann ist es ja bekanntlich zu spät, der Drops ist gelutscht und das Model bereits über alle Berge.

In der Wildtierfotografie ist es eher umgedreht. Da musst Du auf das reagieren was gerade geboten wird. Unvorhersehbare Situationen und sich ständig verändernde Lichtverhältnisse sind da normal. Models rennen normalerweise nicht weg, Tiere aber fliegen ständig aus dem Fokus, rennen durch´s Bild  oder stehen unvermittelt vor einem. Das Gesamtszenario wird von Mutter Natur bereitgestellt, man muß nicht improvisieren.

Letztlich hat jede Arbeit ihren eigenen Reiz. Und wenn Du das genau so siehst, nimm doch einfach Kontakt auf.